Obstipation – wenn nichts mehr geht!

16.11.2021
Pharmazeutische Betreuung von Patienten mit Obstipation

Die Verdauung ist, wie Schlafen, Essen und Trinken eine grundlegende Körperfunktion. Viele Menschen halten Obstipation für eine vermeidbare Bagatellerkrankung, der man mit mehr Bewegung oder erhöhter Trinkmenge schnell entgegensteuern kann. Doch ist dem wirklich so? Die Ursachen der Obstipation sind vielfältig und sollten bei längerer Dauer fachgerecht therapiert werden. Obwohl in den letzten Jahren auf dem Gebiet der Obstipation und deren Behandlung eine Vielzahl von neuen Erkenntnissen gewonnen werden konnte, halten sich immer noch hartnäckig viele falsche Auffassungen über das Krankheitsbild der Obstipation und deren Therapie.

Wie sieht daher die leitliniengerechte Therapie der Obstipation aus und welche evidenzbasierten Maßnahmen können Sie an Patienten empfehlen? Helfen Glaubersalz und Co. wirklich weiter oder sind sie obsolet? Was können Sie bei Säuglingen und Kindern empfehlen und wann sind die Grenzen der Selbstmedikation erreicht?

Lernziele:
  • Entstehungsursachen kennenlernen.
  • Die Funktion des Darms verstehen.
  • Leitliniengerechte Therapie bei unterschiedlichen Patientengruppen erklären
  • Grenzen der Selbstmedikation ermitteln

Referent des Vortrages ist Apotheker Daniel Finke aus Münster.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Login/Registrierung erforderlich

Damit Sie an der Veranstaltung teilnehmen können, bitten wir vorab um Ihre Registrierung bzw. Ihr Login als registrierter Nutzer.

Sind Sie bereits registrierter Nutzer von LAKT.de, loggen Sie sich bitte jetzt ein. Ein Login-Formular befindet sich auf dieser Seite. Sollten Sie die Dienste der LAKT bisher noch nicht genutzt haben, klicken Sie bitte auf Neu registrieren, hinterlegen Sie Ihre Daten und bestätigen Sie im Anschluss Ihre Angaben über den Bestätigungslink, der Ihnen an die angegebene E-Mail-Adresse zugesandt wird.

Nach Ihrem Login können wir Ihnen einen Platz verbindlich reservieren. Dazu benötigen wir Ihren Klarnamen, die alleinige Anmeldung über ein ALIAS ist nicht möglich. Alle weiteren Informationen erhalten Sie als angemeldeter Nutzer auf dieser Seite in unserem Fortbildungskalender. Wir werden Sie rechtzeitig über die angegebene E-Mail-Adresse informieren. Sie erhalten dann Zugang zu Seminarunterlagen sowie den Link zum Webinarraum und das dazugehörige Passwort.