Allergische Rhino-Conjunktivopathie und Asthma im Kindesalter - neue Leitlinien / innovative Produkte

18.02.2020 - Fortbildung
Update Allergische Erkrankungen – Aktuelles zu Asthma, allergischer Rhino-Conjunktivopathie und Nahrungsmittelallergie – Schwerpunkt Allergie-Prävention

Nicht nur im Frühjahr, nein das ganze Jahr über fordern allergische Erkrankungen der Atemwege und des Magen-Darm-Traktes eine höchst qualifizierte Beratungskompetenz besonders der ApothekerInnen und ihrer MitarbeiterInnen. Erfreulich ist, dass effiziente Beratungen, wie hochwirksame gezielte Behandlungs-Maßnahmen auf der Grundlage von zuletzt 2019 aktualisierten Leitlinien sicherer und einfacher geworden sind. Aber die Forschung ist nicht untätig bei diesen nicht nur bei Kindern häufig auftretenden chronischen Krankheitsbildern. In den letzten Jahren haben sich einige neue Optionen therapeutisch wie ganz zentral auch zur Allergie-Prävention durch Studien sichern lassen. Und in der Pipeline wartet eine Fülle weiterer ganz unterschiedlich wirkender Medikamente. Auch zur Hyposensibilisierung gibt es wichtige Neuigkeiten – und die Zukunft wird gewiss weiteres Hilfreiches bringen.

Ein langjährig praxiserfahrener Kinder-Allergologe will nicht nur wichtige Informationen auf aktuellem Niveau vermitteln, sondern auf all Ihre Fragen zu Allergie und Co. Antworten geben – und auf die Ihrer Kunden, unserer gemeinsamen Patienten.

Referent des Vortrages am Dienstag, den 10. März ist Dr. Ulrich Enzel aus Heilbronn. Veranstaltungsort ist das Thüringer Apothekerhaus von 15:00 bis 18:30 Uhr.

zurück zur Übersicht