Grippe-Impfung nicht vergessen!

08.10.2021 - Presse, Information & Internet, externe Gremien, Apothekenwesen

Der STIKO-Vorsitzende Prof. Dr. Thomas Mertens sieht Deutschland für die anstehende Grippesaison mit einer breiten Palette an Impfstoffen sehr gut ausgestattet. Insbesondere für Ältere mit geschwächtem Immunsystem können Impfstoffe mit einem zusätzlichen Immunverstärker und sogenannte Hochdosisimpfstoff den Unterschied machen. „Das ist ein Impfstoff, der von jedem der 4 Influenzastämme jeweils 60 Mikrogramm statt der routinemäßigen 15 Mikrogramm enthält. Dieser Hochdosisimpfstoff ist von der STIKO seit Anfang des Jahres als vorzuziehender Impfstoff bei den über 60-Jährigen empfohlen“, so Mertens in einer Pressekonferenz des BMG in dieser Woche.

Die parallele Impfung mit einem Covid-19- und einem Influenza-Impfstoff kann laut Mertens problemlos durchgeführt werden, solange es sich beim Grippeimpfstoff um einen Totimpfstoff handelt. Die beiden Impfungen werden dann an unterschiedlichen Stellen des Körpers durchgeführt.

zurück zur Übersicht