Entwicklung inhalativer Arzneiformen

07.10.2021 - Fortbildung

Am 26. Oktober wird Sie Apotheker Dr. Matthias Zink mit in seinen Arbeitsalltag nehmen und Ihnen die Welt der Entwicklung der komplexesten Arzneiformen, nämlich die der Inhalativa, näherbringen. Es wird vor allem auf viele technische Einflussgrößen dieser Kombinationsprodukte sowie die Komplexität ihrer Testung eingegangen und darüber der Bogen hin zu Automatisierung und Digitalisierung geschlagen, die natürlich auch nicht vor diesem Gebiet der pharmazeutischen Technologie Halt macht. Gerade wenn man in die Hintergründe der Entwicklung und den Aufbau der Produkte im Detail kennt, lernt man die Produkte auf eine Art und Weise verstehen, die eine optimale Beratung im Handverkauf möglich macht.

Apotheker Dr. Matthias Zink ist seit 2016 als Entwickler bei der AEROPHARM GmbH in Rudolstadt tätig. Seine Aufgabe ist grob umrissen die technische Entwicklung von „Pressurized Metered Dose Inhalers“ (pMDI).

Der Vortrag ist eine von drei gemeinsamen Veranstaltungen, die wir zusammen mit der Landesgruppe Thüringen der DPhG und dem Institut für Pharmazie in Jena im Wintersemester 2021/22 organisieren. Die Veranstaltungen im Herbst 2021 sind als online-Vorträge geplant der Vortrag am 1. Februar könnte gegebenenfalls auch als Vor-Ort-Veranstaltung stattfinden.

Die folgenden Vorträge haben wir geplant:
  • Entwicklung inhalativer Arzneiformen am 26. Oktober 2021
    Matthias Zink, Aeropharm GmbH (Rudolstadt)
  • Corona-Update am 14. Dezember 2021
    Professor Dr. Mathias Pletz (Universitätsklinikum Jena)
  • Neue Arzneistoffe 2021 am 1. Februar 2022
    Dr. Mario Wurglics (Johann-Wolfgang-von-Goethe-Universität Frankfurt)
Anmeldeverfahren

Die Anmeldung zur Veranstaltung ist bis 12:00 Uhr am Veranstaltungstag möglich, später eingehende Voranmeldungen können nicht mehr sicher berücksichtigt werden. Bis 12:30 Uhr erhalten Sie eine Einladungsmail von der Veranstaltungsplattform edudip.com, die Absenderadresse lautet: noreply@service.edudip.com. Da die E-Mail automatisch versendet wird, sortieren sie übereifrige Spam- oder Junk-Filter gerne in entsprechende Ordner. Sollten Sie nach 12:30 Uhr noch keine Einladung erhalten haben, prüfen Sie bitte die entsprechenden Ordner. Um das Problem dauerhaft auszuschließen, definieren Sie noreply@service.edudip.com bitte als sicheren E-Mail-Absender.

zurück zur Übersicht