Kinder in der Apotheke

10.09.2021 - Fortbildung, Information & Internet, Apothekenwesen

Wenn Kinder erkranken, ist die Sorge bei den Eltern oft groß. Je nach Alter des Kindes möchten die Heranwachsenden bei der Therapieentscheidung mitsprechen und als mündig wahrgenommen werden, was das pharmazeutische Personal auch hinsichtlich der Kommunikation fordert.

Die Beschwerden, die die kleinen Patienten treffen, können vielfältig sein: mit Bauchschmerzen, Schlafproblemen oder Fieber wird die Apotheke aufgesucht und um Rat gefragt. In diesem Vortrag sollen einige Indikationen wie Durchfall und Verstopfung, Schlafstörungen, Schmerzen und Fieber sowie die Anwendung verschiedener Arzneiformen besprochen werden, welche an und in Kindern angewendet werden können. Dazu gehört auch, sich die Zubereitung eines Antibiotika-Trockensaftes in Erinnerung zu rufen und Maßnahmen zur Verbesserung der Therapietreue zu diskutieren.

Referentin des Vortrages ist Apothekerin Dr. Miriam Ude. Frau Dr. Ude ist Fachapothekerin für Arzneimittelinformation und arbeitet in der Stern-Apotheke in Darmstadt.

zurück zur Übersicht