STIKO-Empfehlung für Auffrischungsimpfungen abwarten

06.09.2021 - externe Gremien, Information & Internet, Pandemie

Der Präsident der Bundesärztekammer Dr. Klaus Reinhardt hat sich gegen Auffrischungsimpfungen ohne entsprechende Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) ausgesprochen: „Es spricht theoretisch einiges dafür, dass eine Auffrischungsimpfung für Menschen mit bestimmten Vorerkrankungen, mit einem geschwächten Immunsystem sowie für Hochbetagte sinnvoll sein kann“, wird er auf der Seite der Bundesärztekammer zitiert. Insgesamt fehlten noch aussagekräftige Studien, ob, wann und für wen eine Auffrischungsimpfung angezeigt sei. „Ich halte es deshalb für einen Fehler, dass Bund und Länder in der Breite Auffrischungsimpfungen angekündigt haben, ohne eine entsprechende Empfehlung der STIKO abzuwarten“, betonte Reinhardt.

zurück zur Übersicht