Online-Umfrage der BAK zur Selbstständigkeit

06.01.2021 - Ausbildung, Geschäftsführung, externe Gremien, Apothekenwesen, interne Gremien

Die eigene berufliche Freiheit ist ein hoher Wert. Selbst „das Gesicht“ der eigenen Apotheke zu sein, selbst zu bestimmen, welches Profil die Apotheke gewinnen soll, überhaupt etwas Eigenes zu gestalten, Erfüllung im eigenen beruflichen Schaffen zu finden - die Vorstellung kann einen schon ins Träumen bringen. Und doch weisen die Zahlen der selbstständigen Apothekenleiter seit Jahren rückläufige Tendenzen auf.

Warum ist das so? Wie können wir junge Apotheker*innen beim Weg in die Selbstständigkeit unterstützen? Die Bundesapothekerkammer (BAK) hat dazu eine Online-Umfrage vorbereitet. Sie richtet sich in erster Linie an junge, angestellte Apotheker*innen und Pharmaziestudierende.

Dabei interessiert die BAK welche Rahmenbedingungen dazu beitragen könnten, dass Sie den Schritt in die Selbstständigkeit wagen. Wie stehen Sie überhaupt zur Selbstständigkeit, können Sie sich das vorstellen oder ist das eine Frage der passenden Gelegenheit? Würden Sie eine eigene Apotheke gründen oder doch eher eine bestehende übernehmen?

Warum sollten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Die Frage nach der eigenen Zukunft stellt sich immer. Was studiere ich? Wo will ich hin? Was will ich erreichen? Was ist mir wichtig? Und doch gibt es Zeiten, in denen sich diese Fragen besonders drängend stellen - vor dem Abi, im sozialen Jahr, kurz nach dem Studium. Es ist leicht, ihnen auszuweichen und sich einfach treiben zu lassen, eine Stelle antreten, davon gibt es ja unglaublich viele - also wenn es nicht passt, einfach eine andere ausprobieren. Und so tingelt man von Stelle zu Stelle und schwupps sind die Fragen beantwortet. Nur eben nicht von Ihnen, sondern von der Zeit. Also nehmen Sie sich einmal die Zeit - kaum 5 Minuten - deswegen haben Sie ja nicht gleich eine Apotheke gekauft. Im Gegenteil, es kann Ihnen ja auch helfen festzustellen, das ist einfach nichts für mich. Aber Sie haben Ihre Möglichkeiten abgewogen und selbstbestimmt entschieden.

zurück zur Übersicht