Impfstoffe allein lösen nicht das Problem

13.10.2020 - Information & Internet, externe Gremien

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat sein Strategiepapier „ Die Pandemie in Deutschland in den nächsten Monaten - Ziele, Schwerpunktthemen und Instrumente für den Infektionsschutz “ aktualisiert und ergänzt.

Das RKI rechnet trotz Einführung eines Impfstoffs oder mehrerer Impfstoffe damit, dass dieser oder diese initial nur in begrenzten Mengen verfügbar sein werden, so dass anfangs bestimmte Risikogruppen zu impfen sind und erst im weiteren Verlauf die restliche Bevölkerung.

Auch wenn die Impfung ein wichtiger Teil der Pandemiebekämpfung ist, wird diese allein – insbesondere in der ersten Phase der sicher limitierten Verfügbarkeit – nicht ausreichen und muss weiterhin einhergehen mit verantwortlichem Verhalten und gewissen Modifikationen des Miteinander-Seins, insbesondere im Sinne der weiteren Einhaltung der AHA+A+L-Regeln (Abstandhalten – Hygieneregeln beachten – Alltagsmasken tragen, Corona-Warn-App nutzen und Lüften).

zurück zur Übersicht