BMG warnt vor unaufgeforderten Lieferungen von Schutzmasken an Arztpraxen

26.06.2020 - Allgemeine Verwaltung, externe Gremien, Information & Internet, Pandemie

Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) hat einen Warnhinweis auf seiner Internetpräsenz veröffentlicht in dem es heißt, dass Arztpraxen in Deutschland derzeit von einer Alex Capital GmbH aus Neustadt an der Weinstraße unaufgefordert mit Atemschutzmasken beliefert und zur Bezahlung der entsprechenden Rechnung aufgefordert werden. Auf dem Lieferschein werde der Eindruck erweckt, das BMG sei als „Partner“ in diese Vorgänge mit eingebunden. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass das BMG mit diesen Maskenlieferungen und -rechnungen nichts zu tun hat. Die zuständigen Strafverfolgungsbehörden wurden wegen des Verdachts von Straftaten informiert.

zurück zur Übersicht