Home Sitemap Kontakt Impressum Datenschutz

 

» News

Thüringer Apothekertag 2015 in Gotha

Der Thüringer Apothekertag ist umgezogen: von Zeulenroda nach Gotha - und das kam kurzfristig und völlig unerwartet. Umso glücklicher sind wir, mit dem Hotel "Der Lindenhof" schnell einen Partner gefunden zu haben, der sich auf die Ausrichtung des Thüringer Apothekertages freut und Sie als Gäste willkommen heißt. Die ehemalige Residenzstadt Gotha ist am 12. und 13. Juni 2015 ein besonderer Gastgeber für die traditionelle Zusammenkunft der Thüringer Apothekerinnen und Apotheker.

Das Programm am Freitag
Eröffnet wird der 13. Thüringer Apothekertag von Ronald Schreiber, Präsident der Landesapothekerkammer Thüringen. Herr Schreiber steht seit nunmehr 10 Jahren für den Thüringer Berufsstand ein. Er gilt als Experte in Sachen Fortbildungen und Betäubungsmittelrecht und stellt sein Wissen in zahlreichen Arbeitsgruppen und Gremien zur Verfügung.

Mit dem Thüringer Apothekertag pflegt der Berufsstand auch Kontakte zu unseren Gesundheitspartnern in Thüringen. Einige davon geben dem Apothekertag ihr Grußwort:
• Ines Feierabend, Staatssekretärin im Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie
• Rainer Striebel, Vorstandsvorsitzender der AOK PLUS
• Dr. Mathias Wesser, Präsident der Landesärztekammer Thüringen
• Sven Auerswald, Hauptgeschäftsführer der Kassenärztliche Vereinung Thüringen und
• Marlies Mikolajczak, Vertreterin der Stadt Gotha.

Im Anschluss an die Grußworte wird Stefan Fink sein Berufspolitisches Referat: Apotheke 2030 halten. Die Zukunft zu planen heißt aus der Vergangenheit die richtigen Schlüsse zu ziehen, um in der Gegenwart das vorzubereiten, was man in den folgenden Jahren und Jahrzehnten erreichen will. Was wird die Zukunft in unseren Apotheken bestimmen? Diese und andere Fragen wird er erörtern.

Nach einer kurzen Pause schließen sich die Festvorträge an: Professor Dr. Harald G. Schweim wird mit dem Thema "Sichere Arzneimittelversorgung braucht sichere Arzneimittel." diesen Programmabschnitt beginnen.

Im Anschluss daran wird Frau Professor Dr. Mechthild Schrooten das geplante TTIP-Abkommen (Transatlantic Trade and Investment Partnership) zwischen der EU und den USA genauer beleuchten. Der Titel ihres Vortrags ist daher "TTIP: Fluch oder Segen für den Mittelstand?".

Ab 18:30 Uhr startet unser traditioneller Gesellschaftsabend, bei dem wir in entspannter Atmosphäre zu kollegialen Gesprächen und gemütlichem Beisammensein einladen möchten.

Das Programm am Samstag
Nach einem erfrischenden Morgenlauf beginnt der zweite Tag des diesjährigen Apothekertages mit dem Berufspolitischen Forum.

Starten wird Herr Dr. Frank Diener mit dem Thema "Apothekenmarkt im Umbruch - Aktuelle Trends." Die betriebswirtschaftlichen Analysen der Treuhand Hannover belegen die fundamentalen Trends im Apothekenmarkt mit Fakten. Nach einer mehr als 10-jährigen Phase der betriebswirtschaftlichen Tristesse, die die Branche flächendeckend traf, beginnt sich seit einigen Jahren nun der Apothekenmarkt immer deutlicher zu segmentieren. Herr Dr. Diener wird die aktuellen Trends intensiv beleuchten.

Mit Dr. Thomas Müller-Bohn wird der zweite Referent des Tages ein ganz anderes aber ebenso wichtiges Thema anschneiden: "Verlustgeschäft Rezeptur? Eine Analyse." Apotheker wissen schon lange, dass die Rezeptur aus betriebswirtschaftlicher Sicht ein Verlustgeschäft ist. Doch wie hoch dieser Verlust ist, hängt von den Rahmenbedingungen der einzelnen Apotheke, der Perspektive der Kostenrechnung und den politischen Vorgaben ab. Dies und weitere Erkenntnisse wird Herr Dr. Müller-Bohn liefern.

Abschließend wird Frau Dr. Uta Müller das Thema "Medikationsmanagement: Herausforderungen & Perspektiven." genauer unter die Lupe nehmen. Bedarf für Medikationsanalysen und Medikationsmanagement durch Apothekerinnen und Apotheker besteht zweifellos. Mit besonderem Fokus auf ARMIN soll dies analysiert werden.

Nach einer kurzen Pause folgt die Politische Diskussion: Arzneimittelversorgung 2030. Moderiert wird die Runde von Peter Ditzel, Chefredakteur und Herausgeber der Deutschen Apothekerzeitung.
Seine Gäste sind:
• Dr. Wolf-Rüdiger Rudat, LfB Thüringen
• Friedemann Schmidt, ABDA
• Birgit Pelke, Mitglied im Ausschuss für Soziales, Arbeit & Gesundheit
• Dr. Ulf Maywald, AOK PLUS
• Dr. Arnim Findeklee, vdek Thüringen

Wir hoffen, dass wir bei Ihnen - auch unter geänderten Vorzeichen - Interesse am 13. Apothekertag wecken können. Ihre Anmeldung nehmen wir gern bis zum 31. Mai entgegen - sie wäre uns eine große Freude!

Für Ihre Übernachtung haben Sie die Möglichkeit, ein Zimmer direkt über die KulTourStadt Gotha GmbH (Tourist-Information Gotha/ Gothaer Land, Telefon: 03621/507857-12 | E-Mail: tourist-info@kultourstadt.de) zu buchen. Das Tagungshotel ist leider bereits ausgebucht.

Wir heißen Sie herzlich willkommen zum Thüringer Apothekertag 2015 in Gotha!

LAKT: 01.06.2015

 

 

 
Das apothekenspezifische QM-System

ZetA-Logo

Schriftgröße ändern:
  kleiner normal größer