Umbruch in der Hämophilieversorgung

11.09.2020 - Fortbildung

Die Veränderungen im Bereich der Hämophilieversorgung mit veränderten Vertriebswegen durch das Gesetz für mehr Sicherheit in der Arzneimittelversorgung (GSAV) stoßen auf großes Interesse, führen aber auch zu Verunsicherung. Das Ziel für alle Akteure ist dabei gleich: Es geht um die Sicherstellung der bisher guten Versorgung der Patienten mit Hämophilie auch in Zukunft.

Die Umsetzung der im GSAV verankerten Neuregelungen wirft fachliche und organisatorische Fragen auf. Diese gilt es schnell und lösungsorientiert zu beantworten. Wir freuen uns daher sehr, dass wir Sie mit Unterstützung der Novo Nordisk Pharma GmbH herzlich zum Online-Fortbildung „Umbruch in der Hämophilie“ am Donnerstag, den 8. Oktober 2020, von 18.30 bis 20.00 Uhr einladen können.

Als Referenten konnten wir, dank der Unterstützung der Novo Nordisk Pharma GmbH, den Leiter der Gerinnungsambulanz mit Hämophiliezentrum im ambulanten Gesundheitszentrum (AGZ) der Charité GmbH Priv.-Doz. Dr. med. Jürgen Koscielny gewinnen. Er wird unterstützt von Herr Thomas Rieke-Hollstein, Novo Nordisk.

Agenda
  1. Was ist Hämophilie? (kurze Einführung)
  2. Hämorrhagische Diathesen und deren Behandlungskonzepte
    • therapeutische Möglichkeiten, wichtige Hämophilie Produkte
    • interdisziplinäre Ansätze (Physiotherapie, Orthopädie, etc.)
    • Trends (SHL => EHL)
    • Heimselbstbehandlung
  3. Was ändert sich für Apotheken durch das GSAV?
    • Neuregelung Vertriebsweg Hämophiliepräparate §47 Abs 1 AMG zum 01.09.2020
    • Meldepflichten laut §17 Abs 6a ApBetrO => Dokumentation
    • Notfalldepot laut §43 Abs 3a AMG
  4. Zusammenarbeit mit den Ärzten
    • Übersicht Hämophiliezentren und Hämophilieregister
    • Regelmäßiger Austausch mit den Hämophilie Behandlern
  5. Fachkompetenz und Beratung in der Apotheke
    • Mögliche Fragen in der Apotheke
    • Regelung Rezeptgebühr
  6. Umgang mit temperatursensiblen und hochpreisigen Präparaten
    • Lagerhaltung und Kosten
Sponsoring

Die Veranstaltung wird unterstützt durch die Firma Novo Nordisk Pharma GmbH. Die Firma übernimmt Kosten für die Referenten. Weitere Kosten werden nicht übernommen.

zurück zur Übersicht