Bulletin zur Arzneimittelsicherheit

24.09.2021 - externe Gremien, Arzneimittelinformation, Information & Internet

Das Bulletin zur Arzneimittelsicherheit ist am 24. September neu erschienen. Das Bulletin zur Arzneimittelsicherheit wird von dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) und dem Paul-Ehrlich-Institut (PEI) gemeinsam herausgegeben.

Themen der aktuellen Ausgabe
  • Editorial: Arzneimittelsicherheit und Pharmakovigilanz in Deutschland und Europa
  • Überprüfung des Leukämierisikos bei der Behandlung der Beta-Thalassämie mit dem Gentherapeutikum Zynteglo® – europäisches Risikoverfahren (Referral Procedure, Article 20 of Regulation (EC) No 726/2004)
  • Pharmakovigilanz-Inspektionen und Besonderheiten in Zeiten der Pandemie
  • Aktuelles aus dem BfArM – die Sommersitzung 2021 des Sachverständigen-Ausschusses (SVA) für Verschreibungspflicht
  • PRAC-Empfehlungen im Rahmen von EU-Referral-Verfahren – Juli bis September 2021
  • Neufassung des Wortlauts der Produktinformationen – Auszüge aus den Empfehlungen des PRAC zu Signalen
  • Hinweise auf Rote-Hand-Briefe und Sicherheitsinformationen
Persönliche Anmerkung

Als im Juli das BfArM seine Internetseiten neu gestaltete, wurde um Rückmeldungen gebeten. Wir haben diese Chance genutzt und folgende Anregung gegeben: »Als Landesapothekerkammer Thüringen nutzen wir Ihre Seite, um neue Informationen für unsere Mitglieder auf Relevanz zu prüfen und dann auf unserer Website zielgenau aufzubereiten und zusammenzustellen. Wenn ich einen Wunsch äußern darf, würde ich mich freuen, wenn auf einer Seite alle aktuellen Meldungen Ihres Hauses zusammenlaufen und gesammelt dargestellt würden. Damit wäre es leichter alle aktuellen Informationen „auf einen Blick“ zu sehen. Die jetzige Untergliederung „zwingt mich“ auf mehreren Seiten unter „Aktuelles“ zu recherchieren, was mich zum Wichten veranlasst und im Zweifel dazu führt, dass Informationen verloren gehen.«

In der vergangenen Woche erhielten wir nun folgende Antwort: „Sehr geehrter Herr Kühne, eine Übersicht aller Aktualisierungen auf der BfArM-Homepage ist nun unter folgender URL verfügbar: www.bfarm.de
Freundliche Grüße Ihre Internetredaktion Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte“

Ich gebe zu, es fällt mir schwer hier die richtigen Worte zu finden. Da ist auf der einen Seite wirkliche Überraschung, weil ich nie mit einer Antwort gerechnet hätte. Und ich freue mich natürlich, dass unsere Anregung überhaupt wahrgenommen wurde. Dass sie auch aufgegriffen und umgesetzt wurde macht mich nahezu sprachlos. Auch wenn ich natürlich weiß, dass es nur ein kleiner, unbedeutender Aspekt ist, aber für mich zeigt diese Reaktion, dass man wirksam sein kann. Dass es Sinn macht sich einzumischen. Und dafür bin ich der Internetredaktion des BfArM dankbar.

zurück zur Übersicht